Prüfung

5 Sachgebieten werden in der Abschlussprüfung geprüft:

  • Kenntnis der Wildarten, Wildbiologie, Wildhege und Naturschutz
  • Jagdbetrieb, waidgerechte Jagdausübung, Jagdhundewesen, Versorgen des erlegten Wildes
  • Wildtierkrankheiten, Grundzüge des Land- und Waldbaus, Wildschadenverhütung,
    Waffentechnik, Führung von Jagd- und Faustfeuerwaffen
  • Jagdrecht, Grundzüge des Waffenrechts, des Tierschutzrechts, des Natur- und
    Landschaftspflegerechts.
  • Vor der schriftlichen Prüfung findet das jagdliche Schießen statt.
    Die Jägerprüfung wird bei der zuständigen Jagdbehörde (Prüfungsausschuss)  abgelegt.

Die Prüfung wird nach Landesrecht abgelegt und ist die Vorraussetzung
zum Erwerb des Jagdscheins.